Zur Hauptnavigation springen | Zum Inhalt springen | Zur Zweitnavigation springen |
x
LysoSolutions®Login
LysoSolutions Icon

Login beantragen

LysoSolutions®-Login

x

DocCheck®-Login

LysoSolutions®-Login
DocCheck®-Login
Seiteninhalthalt

Splenomegalie - Leukämie oder vielleicht doch Morbus Gaucher?

Bestätigt sich bei einer Splenomegalie der Verdacht auf eine Leukämie nicht, kann das der Beginn einer diagnostischen Odyssee sein. Welche Abkürzungen und Umwege dabei möglich sind, erläutern Experten beim Sanofi Genzyme-Symposium „Der erste Verdacht kann täuschen – Differentialdiagnosen der Splenomegalie“ im Rahmen der DGHO-Jahrestagung 2016 in Leipzig.

Wann und wo findet das Symposium statt?

Datum: Samstag, 15.10.2016
Uhrzeit: 15.00 bis 15.45 Uhr
Raum: Mehrzweckfläche 3/4
Ort: Congress Center Leipzig, Halle 2
Messe-Allee 1
04356 Leipzig

Was erwartet mich auf dem Symposium?

✓  Falldiskussionen:

  • „Splenomegalie und Thrombozytopenie – klarer Fall?“ (Prof. Dr. Jörg Westermann, Berlin)
  • „Splenomegalie und Knochenschmerzen – diagnostische Umwege und Abkürzungen“ (Prof. Dr. Ursula Plöckinger, Berlin)

✓  Vortrag:

„Differentialdiagnosen der Splenomegalie – Seltenes ist häufiger, als man denkt“ (PD Dr. Gero Massenkeil, Gütersloh)

Wer hat den Vorsitz bei dem Symposium?

  • PD Dr. Gero Massenkeil, Gütersloh
  • Prof. Dr. Jörg Westermann, Berlin

Morbus Gaucher - Leitsymptom unklare Splenomegalie

Die unspezifische Symptomatik der Gaucher Erkrankung erschwert die frühzeitige Diagnosestellung. So können neben dem Leitsymptom, einer unklaren Splenomegalie auch ganz unterschiedliche Symptome auftreten. Nachfolgend häufige Morbus Gaucher-Symptome auf einen Blick:

✓  Splenomegalie

✓  Thrombozytopenie

✓  Rezidivierende Epistaxis (Nasenbluten)

✓  Knochenschmerzen (ggf. mit Osteolysen)

✓  Hepatomegalie

Patienten haben oft einen langen Leidensweg hinter sich, bevor sie die Diagnose Morbus Gaucher gestellt bekommen. Die Erstdiagnose erfolgt oft erst nach 10 Jahren. Dabei suchen die Patienten durchschnittlich 8 verschiedene Fachärzte auf, 86 % davon sind Hämatologen.[1] Aufgrund der Ähnlichkeit mit anderen hämatologischen Krankheitsbildern kann der erste Verdacht in der Differentialdiagnose oft täuschen. Auf dem Sanofi Genzyme-Symposium im Rahmen der DGHO-Jahrestagung 2016 in Leipzig erfahren Sie mehr.

Erkennen Sie die Leitsymptomatik?

Darüber hinaus wartet auf unserem Sanofi Genzyme-Stand, Nr. 60 (Halle 2), Ihr erster virtueller Patient auf Sie, an dem Sie interaktiv und praxisnah Ihr Wissen am Diagnose-Tisch testen können.

 

Kommen Sie am 15.10.16 um 15Uhr zum Sanofi Genzyme-Symposium im Rahmen der DGHO-Jahrestagung 2016 zu den spannenden und überraschenden Vorträgen und „Live-Diagnostik“ nach Leipzig.

[1] Mistry PK, Sadan S, Yang R et al. Consequences of diagnostic delays in type 1 Gaucher disease: The need for greater awareness among hematologists-oncologists and an opportunity for early diagnosis and intervention. Am J Hematol 2007; 82: 697–701